Fermer

Arbeitssicherheit und -hygiene

Beschreibung

Der Arbeitsalltag auf einer Baustelle oder an einem belasteten Standort findet in der Regel ohne Arbeitshygieniker / Spezialisten der Arbeitssicherheit statt. Die Mitarbeitenden müssen deshalb im Wesentlichen selbstständig in der Lage sein, das Gefahrenpotential an einem Arbeitsort zu erkennen, Schutzmassnahmen zu ergreifen und eine adäquate persönliche Arbeitssicherheitsausrüstung (PSA) zusammenzustellen.

Verschiedene Referate und Übungen sollen die Teilnehmenden zu einer korrekten Sicherheitsplanung befähigen. Fachleute der SUVA stellen die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen wie die Bauarbeitenverordnung (BauAV) und die Verordnung über die Unfallverhütung (VUV) vor. In den weiteren Referaten werden zum einen theoretische Grundlagen besprochen. Zum anderen werden in diversen Praxisbeispielen die jeweiligen Gefahren sowie die korrekte Vorgehensweise diskutiert.

Ebenso wird thematisiert, wie die Verantwortlichkeiten in einem privaten Büro sind, und in welchen Situationen ein(e) Spezialist(in) für Arbeitssicherheit beigezogen werden sollte. Ergänzende Übungen behandeln die zentrale Elemente der Arbeitssicherheit: das Erstellen einer Job Hazard Analysis sowie die Zusammenstellung der PSA.

Kosten

CHF 300, inkl. Kursunterlagen und Verpflegung.

Teilnahmebescheinigung

Es wird eine Teilnahmebescheinigung durch die ZHAW ausgestellt.

Nächster Kurs

20. Januar 2022

Anmeldeschluss: ---

Die Einschreibung ist noch nicht möglich.

CAS ALTLASTEN Teilnehmer-innen haben Vorrang und werden automatisch registriert.

Ort

ZHAW

Life Sciences und Facility Management

8820 Wädenswil (ZH)

 

Kontakt

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Life Sciences und Facility Management

Weiterbildungssekretariat

Grüental, Postfach

CH-8820 Wädenswil

weiterbildung.lsfm@zhaw.ch

T +41 58 934 59 69

F +41 58 934 50 01