Fermer
_flsh_langue_langue_litterature_allemande_choix.jpg

Sprachwissenschaft / Sprachpraxis

 

Sprachwissenschaft.png

Die Sprachwissenschaft, oder Linguistik, beschäftigt sich mit Sprache in ihren unterschiedlichsten Aspekten. Das grammatische System, der Sprachgebrauch in unterschiedlichen Situationen, aber auch die historische Entwicklung der deutschen Sprache gehören zu festen Themen des linguistischen Studiums in Neuchâtel.

In der Abteilung Germanistische Sprachwissenschaft arbeiten einige Personen. Elena Smirnova (professeure ordinaire) und Vanessa Stöber (assistante doctorante) vertreten die germanistische Linguistik. Gabrielle Schmid hat ihren Schwerpunkt in der Sprachpraxis. Naomi Shafer unterrichtet Kurse im Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache(DaF/DaZ).

In der Lehre bieten wir ein umfassendes Studium der deutschen Sprachwissenschaft an. Das Studium führt in die wichtigsten Dimensionen der sprachlichen Organisation ein: 

  • Phonetik/ Phonologie: die Produktion und Funktion von Lauten 
  • Morphologie: die Struktur von Wörtern
  • Syntax: die Struktur von Sätzen
  • Semantik: das Studium von Bedeutungen
  • Pragmatik: der Gebrauch der Sprache

Zusätzlich gehören zum Studium auch spezialisierte Unterdisziplinen sowie Methoden der sprachwissenschaftlichen Forschung: 

  • Historische Sprachwissenschaft: die Entwicklung der deutschen Sprache
  • Korpuslinguistik: Datenanalysen, typischerweise mit statistischen Methoden

Zu den wichtigsten Forschungsbereichen des Lehrstuhls gehören:

  • Syntax und Morphologie des Deutschen
  • Sprachwandel und Grammatikalisierung
  • Kognitive und Konstruktionsgrammatik
  • Korpuslinguistik