Fermer

Detailuntersuchung

Beschreibung

Bei der Altlastenbearbeitung stellt die Detailuntersuchung eine besondere Herausforderung dar. Aufbauend auf den Erkenntnissen der Voruntersuchung sollen genaue Kenntnisse über Art und Ausmass der Belastung sowie über deren möglichen Auswirkungen gewonnen werden. Dabei steht ein grosses Spektrum von Untersuchungsmethoden und Methoden zur Dateninterpretation und Modellierung zur Verfügung. Das Ziel des 2-tägigen Kurses ist es verschiedene Untersuchungsstrategien und Interpretationsansätze die in einer Detailuntersuchung zum Einsatz kommen zu diskutieren und mittels Fallbeispielen und Übungen zu illustrieren.

Basierend auf den Erfordernissen der Altlastenverordnung werden insbesondere folgende Themen diskutiert :
  • Wie kann aus punktuellen Informationen ein möglichst genaues Bild über die Art und Menge an Schadstoffen rekonstruiert werden?
  • Wie kann die Fracht, die aus einem Schadensherd freigesetzt wird und deren zeitlichen Verlauf abgeschätzt werden?
  • Wie kann die Fracht aus einem Schadensherd im Feld experimentell quantifiziert werden?
  • Wie entwickeln sich die Schadstofffracht und Schadstoffkonzentrationen im Abstrombereich eines Schadensherds?
  • Welche Strategien können zur Festlegung von Sanierungszielen verwendet werden?

Kosten

CHF 750, inkl. Kursunterlagen und Verpflegung.

Teilnahmebescheinigung

Es wird eine Teilnahmebescheinigung durch die Universität Neuenburg ausgestellt.

Nächster Kurs

Herbst 2020

Anmeldung

Einschreibungen sind noch nicht möglich.
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Aufnahme erfolgt in der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen.

Ort

Centre d'hydrogéologie et de géothermie (CHYN)

UniMail - Bâtiment E

Emile Argand 11

CH-2000 Neuchâtel 

Plan d'accès UniMail

Kontakt

CAS SIPOL

Centre d'hydrogéologie et de géothermie (CHYN)

Emile Argand 11

CH-2000 Neuchâtel

T +41 32 718 26 02

F +41 32 718 26 03