Fermer
_flsh_langue_langue_litterature_allemande_choix.jpg

Cours proposés

Einführung ins Mittelhochdeutsche

DO 1000–1130 / Herbst 2019

Als ‚Mittelhochdeutsch‘ bezeichnet man die Varietäten des Deutschen, die etwa zwischen 1050 und 1350 gesprochen und geschrieben wurden. In dieser historischen Sprachstufe sind bedeutende Grundlagenwerke der deutschsprachigen Literatur und Kultur verfasst. Der Einführungskurs vermittelt Basiskenntnisse des Mittelhochdeutschen und leitet anhand der Erzählung ‚Der arme Heinrich‘ von Hartmann von Aue zur Lektürefähigkeit mittelhochdeutscher Texte an. Zugleich führt er in Erscheinungsformen und Aspekte der mittelalterlichen Literatur und Kultur ein.

Literatur (bitte vor Beginn der Vorlesungszeit besorgen!):

Hartmann von Aue, Der arme Heinrich, hg. von Nathanael Busch, Stuttgart 2015 [ISBN 978-3-15-019906-0]

Beate Hennig, Kleines mittelhochdeutsches Wörterbuch. 6. Aufl., Berlin und Boston 2014. [ISBN 978-3110328776, auch frühere Auflagen dieses Wörterbuchs sind möglich]

Evaluation: wöchentliche Bearbeitung einer Grammatiklektion mit Übungsaufgabe; Abschlusstest in der letzten Vorlesungswoche


Seminar zur mittelhochdeutschen Literatur: Der ›Alexander‹ des Pfaffen Lambrecht

DO 0945–1115 / Frühjahr 2020

Pré-réquis: erfolgreicher Besuch der Einführung ins Mittelhochdeutsche