Fermer
_fs_nccr_choix.jpg

Pilze als Heilmittel gegen Rebenkrankheiten

Pressemitteilung vom Schweizerischen Nationalfonds

Bern, den 4. Oktober 2005. Fast überall auf der Welt haben Weinreben mit Krankheiten zu kämpfen, die das Holz der Stöcke schädigen. Die schlimmsten heissen Esca und Eutypiose. Mit Unterstützung des Schweizerischen Nationalfonds haben Forschende des Nationalen Forschungsschwerpunkts «Überlebenserfolg von Pflanzen» ein neues Mittel gegen diese tödlichen Krankheiten entdeckt. Harmlose Pilze können die Giftstoffe der Krankheiten unschädlich machen, welche die Weinstöcke absterben lassen...

Ganze Fassung