Qualité des eaux

PANO0001-Pano.jpg
Erfassung der räumlichen Variation der Stickstoff- und Phosphorkonzentrationen in Schweizer Fliessgewässern aufgrund von Biberstauungen

Kleinere Schweizer Fliessgewässer sind häufig durch Nährstoffe wie Stickstoff und Phosphor belastet. Jahreszeitliche Dynamik dieser Anreicherung wurde bereits in einem Vorgänger Projekt untersucht. In diesem Projekt soll die Veränderung in Stickstoff- und Phosphorgehalt für alle Schweizer Fliessgewässer, die von Biber mit Dämmen verbaut werden, abgeschätzt werden. Die Ergebnisse werden zusammen mit hydrologischen Analysen und den Ergebnissen aus dem Modul Auenmodell für die Schweiz interpretiert. Damit sollen Abschätzungen gemacht werden, in welchem Umfang Biberdämme in der Schweiz zur Verbesserung der Wasserqualität beitragen können und in welchen Schweizer Gewässern Biberdämme die Anstrengungen zur Verringerung von Nährstoffen erfolgreich unterstützen können.