Fermer
_flsh_langue_langue_litterature_allemande_choix.jpg

Vanessa Stöber

Assistante doctorante


Erreichbarkeit

Büro:     3.E.49
Tel.:       +41 32 718 18 75
e-Mail:   vanessa.stoeber@unine.ch


Sprechstunde (Büro 3.E.49)

Während des Semesters: mittwochs, 16:00-17:00 mit Voranmeldung per Email.
Während der Semesterferien nach Vereinbarung.


Vita

2011-2013 Studium der Germanistik und Politikwissenschaft in Hannover, Deutschland (B. A.) und 2013-2016 Studium für das Lehramt an Gymnasien (M. Ed.) mit Diploma Supplement- Deutsch als Fremd- und Zweitsprache.

2016-2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Seminar und am Multilingualen Schreibzentrum an der Leibniz Universität Hannover.

Seit Februar 2017 Doktorandin an der Universität Neuchâtel.


Forschungsinteressen

Syntax, Morphologie, Korpuslinguistik, Sprachwandel, Grammatikalisierung, Historische Sprachwissenschaft, Kognitive und Konstruktionsgrammatik.


Vorträge

04/2018 - Centre de Linguistique de Corpus, Neuchâtel (Elena Smirnova & Vanessa Stöber): Variation and Polyfunctionality of German Verbo-Nominal Constructions with kommen "Come"

03/2018​ - STaPs Chemnitz: Nicht man - ich, ich! Referentialität und Generizität im Deutschen am Beispiel des Pronomens man

11/2017 - CUSO-Forschungskolloquium: Korrelate im Deutschen

​09/2017 - STaPs Dortmund: The impact of complement taking predicates on correlates in German

09/2016​ - GAL-Kongress Koblenz: Herausforderungen beim Schreiben akademischer Texte in der Fremdsprache Deutsch: Ein Kurskonzept zur Förderung akademischer Schreibkompetenzen internationaler Studierender


Workshops

04/2016 - Writing Symposium 2016: Supporting L2 Writing at German-Language Universities, München (mit Abraham Brown, Jasmine Farsi, Anja Poloubotko): Internationalizing Universities - The creation of a multilingual writing center


Lehre

FS 2019:        

Semantische Analyse


HS 2018:        

Methodenseminar: Wortschatzanalyse


FS 2018:         

Nebensätze im Deutschen


HS 2017:         

Methoden in der germanistischen Sprachwissenschaft


FS 2017: ​        

Sprachliche Zweifelsfälle im Deutschen


WS 2016/17:        

Einführung in die Sprachdidaktik
Wissenschaftliches Schreiben im geistes- und gesellschaftswissenschaftlichem Bereich
Workshops zum (akademischen) Schreiben in der Fremdsprache Deutsch


SS 2016:        

Einführung in die Sprachdidaktik
Wissenschaftliches Schreiben im geistes- und gesellschaftswissenschaftlichem Bereich
Workshops zum (akademischen) Schreiben in der Fremdsprache Deutsch


WS 2015/16:        

Wissenschaftliches Schreiben im geistes- und gesellschaftswissenschaftlichem Bereich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Deutsche Seminar bietet seinen Studierenden nicht nur ein fachliches Studium der Germanistik, sondern auch die einzigartige Möglichkeit, weitere, über das Studium hinausgehende Schlüsselkompetenzen zu erwerben. Zukünftig können Sie im Rahmen eines zertifizierten Zusatzprogramms Fähig- und Fertigkeiten erwerben, die u.a. für Ihr zukünftiges Berufsleben von Relevanz sein können.

Zum Ende erhalten Sie ein Zertifikat, welches Sie bei zukünftigen Arbeitgebern vorweisen und/oder an anderen Universitäten zur Anerkennung einreichen können.

Haben Sie Fragen, sind Sie interessiert? - Melden Sie sich gern per e-Mail: vanessa.stoeber@unine.ch!